Home

Hung Gar Kuen

BO CHI LAM

Geschichte

Stammbaum

Formen

Übungen

Die 3 Schätze

Hei Gong
(Qi Gong)

Löwentanz

Lehrprogramm

Galerie

News

Links

Kontakt

Hung Gar Kuen Forum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mo Dak 武德 - Moralische Regeln in der Hung Gar Kuen-Lehre

 

In den traditionellen Kampfkünsten gelten bestimmte „Regeln“ für das soziale Miteinander. Diese Regeln wurden zum Teil direkt von den Mönchen aus dem Shaolin und Wu Dang Kloster oder aber von den Meistern der einzelnen Kung Fu Stilrichtungen aufgestellt. Nach diesen Verhaltensregeln wurden in den Kung Fu Schulen die Schüler ausgewählt, ob sie würdig waren, den Stil zu erlernen. Oftmals wurden die Studenten zuerst von einem Fortgeschrittenen in die Kunst des Stiles eingewiesen, während der Meister ihr Verhalten beobachtete. Erst dann, wenn der Schüler den Anforderungen entsprach, wurde er vom Meister persönlich unterwiesen.

Auf diese Weise soll der Mißbrauch der Kampfkünste verhindert werden.

Diese Einstellung ist bekannt unter dem Namen Mo Dak 武德 (= kanton Dialekt "Kampfkunst-Tugend"; mandarin Dialekt "Wu De").

 

Diese Regeln haben zum Teil ihre Wurzeln in der konfuzianischen Lehre. Leider jedoch halten sich viele Schulen und Lehrer nicht mehr an diese moralischen Grundsätze, obwohl diese untrennbar mit der Kampfkunst verbunden sind.

 

 

Befolge die Regeln und zeige Disziplin bei den Hintergründen und Sitten des Kung Fu

 

Entwickle ein Gefühl für Ordnung und Gerechtigkeit, liebe dein Land und respektiere deine Eltern

 

Sei höflich und nett zu deinen Mitschülern, hilf ihnen und haltet zusammen 

 

Bewahre dir einen hoch moralischen Charakter, vermeide unangebrachte böse Gedanken

 

Übe fleißig und gewissenhaft. Stelle dich niemals gegen die Kunst und sie wird sich nicht gegen dich stellen

 

Sei friedlich und geduldig, vermeide unnötige Kämpfe

 

Sei freundlich und nett zu deinen Mitmenschen

 

Schütze die Schwachen und helfe dem Guten mit deiner Kunst

 

Vergesse niemals von wo und wem du deine Kunst gelernt hast

 

Ehre die Begründer und deine Lehrer und erinnere dich stets an ihre Lehren

 

 

 

Weitere Regeln wurden von dem legendären Hung Gar Kuen Meister Wong Fei Hung 黃飛鴻 aufgeschrieben und waren Grundvoraussetzung für die Schüler in der BO CHI LAM Schule. Diese Verhaltensregeln sind bekannt als "Hung Kuen Codex" und sollten in jeder traditionellen Kung Fu Schule von jedem Meister, Lehrer und Schüler beherzigt werden.

 

Original Aufschrieb von Wong Fei Hung (um das Jahr 1900)

 

Respektiere den Begründer, deinen Lehrer und seine Lehren

 

Lerne erst Menschlichkeit und Gerechtigkeit dann lerne Kung Fu

 

Nachdem du Kung Fu gelernt hast, benutze es nur zur Selbstverteidigung

 

Es ist wenig heldenhaft andere zu unterdrücken (beleidigen)

 

Bittet jemand um Unterweisung, der aber nicht loyal und treu ist, so lehre ihm deine Kunst nicht weiter, auch wenn er dir 10.000 Goldstücke bietet

 

Selbst wenn er mit dir verwandt wäre, ist aber kein gerechter Mensch, unterrichte ihn nicht

 

Ist er mit dir nicht verwandt, ist aber ein gerechter Mensch, dann kannst du ihm deine Kunst weitergeben

 

Wenn du die Hung Kuen Kunst erfahren hast, dann wird sogar ein nutzloser Stein zum wertvollen Stück Gold 

 

 

Copyright © Hung Gar Kuen Martial Arts Association Germany Sifu Hagen Bluck