Home

Hung Gar Kuen

BO CHI LAM

Geschichte

Stammbaum

Formen

Übungen

Die 3 Schätze

Schulregeln

Hei Gong
(Qi Gong)

Lehrprogramm

Galerie

News

Links

Kontakt

Hung Gar Kuen Forum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                         

 

    

 

 

Chinesischer Löwentanz im Hung Gar Kuen    

                                                                 

Was ist chinesischer Löwentanz

 

Bei jedem chinesischen Neujahr und auch sonst bei allen Festivitäten der Chinesen ertönen laute Trommelschläge begleitet von schallenden Instrumenten. Diesen Tönen folgt ein vierbeiniges, buntes Wesen, begleitet von einem großköpfigen Mönch. So könnte man den chinesischen Löwentanz in etwa beschreiben. Doch was steckt wirklich dahinter? Der chinesische Löwentanz ist eine alte, traditionelle Kunst aus dem Reich der Mitte. Seine Wurzeln liegen tief in der Kultur der Chinesen verankert. So geht seine Entwicklung weit zurück in die Zeit, als noch der Glaube an Götter, Drachen und Geister in jedermanns Gedanken war. Der chinesische Löwe selbst ist eigentlich ein Fabelwesen, mit der Fähigkeit, das Böse zu vertreiben. Diese Art Löwe ist nicht ganz mit dem zu vergleichen, was die westliche Welt unter einem Löwen versteht.

Meist sind chinesische Löwen bunt und haben eher ein drolliges Aussehen. Sie werden niemals derart böse gespielt, daß sie einen Menschen ernsthaft angreifen oder sogar beißen würden. Seine Aufgabe ist es, die bösen Geister und Dämonen aus einem Haus (Tempel, Geschäft, u.ä.) zu vertreiben, denn ein chinesischer Löwe stellt die Verbindung zwischen den Menschen und dem Himmel dar. Er ist der Überbringer des Glücks, der Freude und des Wohlstands.

Meistens wird ein chinesischer Löwentanz an Neujahr oder bei Eröffnungen von Geschäften, Restaurants etc. vorgeführt, um die Räumlichkeiten von bösen Energien zu befreien und um dem Unternehmen Glück und Erfolg zu bringen.

Begleitet wird der Löwe stets von einer großen Trommel, Zimbels (ein Instrument ähnlich dem Becken) und Gongs.

Der Löwe wird häufig auch von einen Buddha (großköpfiger Buddha) begleitet und geführt. Hierzu gibt es spezielle Buddha-Masken, die sich der Tänzer auf den Kopf setzt. Dieser trägt zusätzlich ein Gewand und wedelt mit einem Fächer. Es gibt sowohl männliche Buddhas, als auch Weibliche. Im südlichen Löwentanz wird allerding nahezu immer der männliche Buddha benutzt.

 

Copyright © Hung Gar Kuen Martial Arts Association Germany Sifu Hagen Bluck

 

Chinesischer Löwentanz Dit Da Medizin Kampfkunst Löwentanz Dit Da Kampfkunst Hei Gong Löwentanz Karlsruhe Dit Da Medizin Hei Gong Kung Fu Hung Gar Kuen Karlsruhe Hung Gar Kuen Karlsruhe Hung Gar Kuen Hung Gar Kuen Hung Gar Kuen Kung Fu Karlsruhe Kung Fu Deutschland Kung Fu Kung Fu Kung Fu Hung Gar Kuen Karlsruhe Hung Gar Kuen Hung Kuen Karlsruhe Wong Fei Hung Bo Chi Lam Hung Kuen Hung Kuen Bo Chi Lam Shaolin Kung Fu Karlsruhe Siu Lam Hung Kuen Karlsruhe Kung Fu Karlsruhe Shaolin Deutschland Karlsruhe Siu Lam Kung Fu Karlsruhe Siu Lam Hung Gar Kuen Bo Chi Lam Kung Fu Karlsruhe Traditioneller Löwentanz chinesischer Löwentanz chinese Lion Dance